4. Herren: Dritter Sieg in Folge! 02.02.2017: 4. Herren: Dritter Sieg in Folge!

Der erfolgreiche Jahresauftakt der EsGehFir hält weiter an. Am vergangenen Sonntag setzte die Mannschaft ihre Siegesserie mit dem dritten Erfolg fort. Fast noch wichtiger: Im Lokalderby wurde der TV Tiefenbroich mit 19:15 (8:7) nach Hause geschickt.

Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit siegt die 4. Herrenmannschaft der SG, … und siegt, … und siegt … Nachdem zum Jahresausklang 2016 und gleichzeitig mit Abschluss der Hinrunde ein souveräner 30:20-Auswärtserfolg bei der 2. Vertretung der HSG Gruiten/Hochdahl gefeiert werden konnte, gab es zu Beginn des neuen Jahres zum Rückrundenauftakt einen 20:15-Erfolg beim ART Düsseldorf III. Angezogen von diesen Erfolgen ließen sich dann am vergangenen Wochenende zur besten Vormittagsstunde endlich auch mal wieder Pressevertreter an der Gothaer Straße blicken.

Und die sahen ein durchwachsenes, unterm Strich aber positives Bild, das die Mannschaft aufs Parkett zeichnete. Shooter Jan Ellrott schritt unermüdlich mit Torerfolgen voran, wenn er auch diesmal nicht ganz das Dutzend vollendete. Die zuletzt angeschlagenen Tobias Appenowitz und Markus Grüll laufen langsam aber sicher wieder zu alter Form auf. Und Neuzugang Markus Steghofer findet zunehmend auch blind die Bindung zu seinen Mitspielern. Gerade mit den beiden letzten Neuverpflichtungen Markus & Markus verfügt das Team nunmehr über ein Perspektiv-Duo, das durchaus seinen Stammplatz wird erobern können. Da blicken Mannschaft und Betreuer weiter optimistisch in die Zukunft.

Da fiel es in der Endabrechnung nicht ins Gewicht, dass die zuletzt im Training einstudierten Spielzüge unter Wettkampfbedingungen noch nicht in Perfektion funktionierten. Für gelegentliche Verunsicherung beim Gegner reichte es allemal. Bis zur Pause jedenfalls war es ein eng und fair geführter Kampf zweier Teams auf Augenhöhe, wie die knappe Pausenführung der Heimmannschaft zeigt. Umso entschlossener kamen die Hausherren aus der Kabine, schränkten durch eine kleine Umstellung in der Abwehrreihe die Effektivität der gegnerischen Angriffe erfolgreich ein und legten einen 4:0 Zwischenspurt hin. Die scheinbar sichere Führung im Rücken ließ sodann jedoch die Konzentration nachlassen. Statt die Angriffe konsequent durchzuspielen, wurde – einmal mehr – zu schnell und/oder zu riskant der Abschluss gesucht. Immerhin spielte die Gastmannschaft auch insoweit gut mit. So wurde es beim Zwischenstand von 16:14 zwar kurzzeitig noch einmal spannend. Letztendlich aber konnten ungefährdet zwei Pluspunkte verbucht werden.

Mit diesem Sieg sicherte SG4 den mittleren Tabellenplatz. Eine echte Bewährungsprobe folgt am kommenden Wochenende, wenn man zu Hause den Tabellennachbarn TG 81 Düsseldorf III empfängt. Im Hinspiel unglücklich und unter Wert geschlagen, zählt jetzt nur ein Heimsieg, soll das selbstgesteckte Saisonziel, in der Endabrechnung die beste der Ratinger und Düsseldorfer Mannschaften zu sein, nicht aus den Augen verloren werden. Die Presse wird berichten

SG IV: Stenz – Appenowitz, A. Ellrott (1), J. Ellrott (9), Gerard, Grüll (2), Heidel, Hetzel (1), Herzberg, König, Matthes (2), Steghofer (3).

14.1.2017    ART Düsseldorf III – SG Ratingen IV 15:20 (9:11) SG IV: Stenz – Appenowitz (1), A. Ellrott (1), J. Ellrott (14), Gerard, Heidel (1), Hetzel (1), Herzberg, König (1).

3.12.2016    HSG Gruiten/Hochdahl II – SG Ratingen IV 20:30 SG IV: Stenz – A. Ellrott, J. Ellrott, Gerard, Grüll, Herzberg, König, Steghofer.