Es geht los: Löwen beim NHV 01.09.2016: Es geht los: Löwen beim NHV
Die Neuen Löwen im Rudel 2016/2017
Sechs Wochen Schufterei liegen hinter den Löwen, Zeit endlich loszulegen. Am Samstagabend starten die Löwen in ihre dritte Drittligasaison. Beim Neusser HV ist das Rudel zwar krasser Außenseiter, beim Start in die Runde suchen alle Teams aber noch nach ihrem tatsächlichen Standort. Und so ist trotz der Rollenverteilung auf dem Papier in gewisser Weise der Ausgang offen.

Der NVH hat große Ziele. Die ohnehin schon stark besetzte Truppe von Coach Ceven Klatt wurde gezielt verstärkt, um die vermeintlichen Schwächen im Kader aufzuheben. Kürzlich erst offenbarten die Verantwortlichen, wohin es gehen soll: In die Bundesliga. Dabei helfen sollen nicht nur die Neuzugänge Daniel Pankofer, Vladimir Bozic oder 2,07m-Hühne Domagoj Golec, sondern das vor allem das in der Rückrunde der Vorsaison so gut eingespielte Kollektiv. In der Vorbereitung ließen die Neusser gleich mehrfach aufhorchen. Ligakonkurrenten wurden deutlich geschlagen und beispielsweise Zweitligist TuS Ferndorf mit 30:25 besiegt.

Die Löwen sind nach einem mittleren Kaderumbruch noch auf der Suche nach Konstanz und Stabilität, finden aber nach einem zu erwartenden schweren Start spürbar zueinander. “Wir müssen über die Defensive zu Sicherheit finden. Hier holen wir uns das Selbstvertrauen für alles andere, zuletzt hat das immer besser geklappt. Ich bin sehr gespannt, wie wir in die Saison finden”, freut sich Simon Breuer auf den Auftakt. Mit dabei ist aller Voraussicht nach beinahe der gesamte Kader. Lediglich Mateusz Dobrolowicz ist durch eine Fußverletzung gehandicapt, er wird nicht in das Spielgeschehen eingreifen.