+++ Corona-Information +++

Aktuelles zum Spielbetrieb

Liebe Löwen, liebe Handballfreunde,

der neuartige Corona-Virus (COVID-19) macht auch vor dem Sport nicht Halt. Angesichts der steigenden Infektionszahlen und ersten Spielabsagen, auch in unseren Ligen, verändert sich die Informationslage stetig. Auf dieser Infoseite halten wir euch, was die Auswirkungen auf die SG Ratingen betrifft, auf dem Laufenden.

Der aktuelle Stand / 07. Mai 2020
  • Mit weiteren Lockerungen hat die Landesregierung NRW erste Breitensport-Angebote erlaubt. Dazu zählt ab heute, dem 07.05., bereits wieder der Trainingsbetrieb im Freien. 1,5m Abstand müssen nach wie vor eingehalten werden.
  • Ab dem 30. Mai soll auch wieder Kontaktsport in Sporthallen möglich sein.
  • Für die Teams der SG Ratingen bedeutet das, dass Lauf- und Athletiktraining mit den Mannschaften an der frischen Luft bereits ab heute wieder möglich ist und es vrstl. ab dem 30. Mai wieder “normal” zurück in die Halle geht.
20. April 2020
  • Nach der schrittweisen Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen bleiben die Sporthallen weiterhin mindestens bis zum 03. Mai geschlossen.
  • Über weitere Entscheidungen und wann der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann, informieren wir sobald neue Informationen vorliegen.
08. April 2020
  • Der HV Niederrhein hat die Saison 2019 / 2020 am 07. April mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Der HK Düsseldorf ist am 08. April nachgezogen.
  • Das betrifft ALLE Mannschaften des Löwenrudels.
  • Es wird keinen sportlichen Abstieg geben, über einen möglichen Aufstieg wird noch entschieden.
  • Folglich treten alle Teams der SG Ratingen zur Saison 20/21 wieder in der selben Liga an.
  • Infos zum Trainingsbetrieb geben wir bekannt, sobald abzusehen ist wie sich die Situation weiter entwickelt.

Wir wünschen euch eine erholsame Sommerpause und freuen uns euch bald wieder in der Halle zu sehen, wenn sich die Lage (hoffentlich) wieder entspannt hat.

Für den Moment gilt aber: Bleibt zuhause, bleibt gesund!

Eure SG Ratingen

04. April 2020:
  • Der HV Mittelrhein hat am 03. April 2020 den Abbruch der Spielzeit 2019/2020 beschlossen. Davon ist auch die Regionalliga Nordrhein betroffen.
  • Es wird keine sportlichen Absteiger geben, über den Aufstieg wird noch entschieden. Daraus resultierende “überbesetzte” Ligen in der Saison 20/21 werden in selbiger Spielzeit über einen vermehrten Abstieg reguliert.
  • Der HV Niederrhein hat Stand jetzt noch keine eigenen Maßnahmen verlautbart.

Die Auswirkungen auf die SG Ratingen:

  • Die Saison der 1. Herren (Regionalliga Nordrhein) ist beendet.
  • Ihr nächstes Ligaspiel bestreiten die 1. Herren zum Start der Saison 20/21 ebenfalls in der Regionalliga Nordrhein.
  • Wie es für alle anderen SG-Teams weitergeht ist abhängig von Entscheidungen des HV Niederrheins.
14. März 2020:
  • Der HV Niederrhein hat den Spielbetrieb vorerst eingestellt
  • Ob und wenn ja wann die Saison fortgesetzt wird, steht derzeit noch nicht fest
  • Nach der Schulschließung durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalens, hat die Stadt Ratingen die Sporthallen auch für den Sportbetrieb geschlossen. Daher muss der Trainingsbetrieb sämtlicher Mannschaften der SG Ratingen bis auf Weiteres eingestellt werden.
  • Von der Schließung der Sporthallen ist auch das Ostercamp, vom 06.-09.04., betroffen. Daher muss das Handballcamp bedauerlicherweise abgesagt werden.
  • Die Meldung des HVN im Wortlaut: “Der Handballverband Niederrhein setzt mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb aus! Es werden ab sofort keine Spiele mehr im Spielbetrieb des HVN durchgeführt. Auch werden die Auswahlmaßnahmen und die Trainerlehrgänge ausgesetzt.Wie lange diese Entscheidung bestehen bleibt, ist aktuell nicht geklärt. Zunächst galt es sich mit der aktuellen Entwicklung auseinander zu setzen.Für den Fall, dass die Spielzeit nicht ordentlich zu Ende gespielt werden kann, möchten wir darauf hinweisen, dass bzgl. Auf- und Abstieg in den kommenden Tagen nochmal separat gesprochen wird.”
Grundsätzliches:

Stand: 7. Mai 2020

sgr-herren-1-LEUCHTKRAFT-1800
Ansprechpartner
Marc Steppke, Medien & Kommunikation
(02102) 8799052
(02102) 8799099