08.05.2017: Neuer Trainer für das Rudel - Khalid Khan

Rainer Heckermann, Khalid Khan und Bastian Schlierkamp

Während die laufende Spielzeit kurz vor ihrem Ende steht, hat das Löwenrudel eine zentrale Frage der zukünftigen Ausrichtung klären können. Mit Khalid Khan gewinnt die SG Ratingen einen echten Fachmann, mit dem der Neustart in der Regionalliga Nordrhein gelingen soll.

Es war ein schwieriges Jahr für Bastian Schlierkamp und sein Löwenrudel. Nach vielen Erfolgen und einer stetigen Weiterentwicklung hat die Leistungskurve der ersten Mannschaft in den vergangenen Monaten einen herben Knick erleiden müssen: "Es ist vieles gänzlich anders verlaufen, als wir es uns vorgestellt haben. Sicherlich gibt es vielfältige Gründe, die allerdings allesamt auf eine zu ziehende Konsequenz hinauslaufen: Es wird und muss sich Grundlegendes ändern." Was der Manager der SG Ratingen damit meint, verdeutlicht die nun getätigte Verpflichtung auf der zentralen Position des Trainers. "Khalid Khan ist jemand, der für diese neue Aufgabe brennt. Er wird der Mannschaft keinen Raum lassen, sich in irgendeiner Form zurückzulehnen. Ich traue ihm absolut zu, den Neustart in die Wege zu leiten und freue mich ungemein auf die Zusammenarbeit! Ausdrücklich bedanken möchte ich mich bei Rainer Heckermann, der mit seinem Engagement und seiner Unterstützung einen wesentlichen Beitrag geleistet hat, um die Verpflichtung überhaupt erst zu ermöglichen!"

Auch der neue Coach ist voll der Vorfreude: "Die SG Ratingen ist trotz des diesjährigen Tiefpunktes eine hochinteressante Adresse. In der Mannschaft steckt Potential und es wird unser aller Aufgabe sein, eine passende Spielphilosophie zu entwickeln, welche letztendlich auch eine positive Wirkung auf das Umfeld haben wird", erlaubt der neue Rudel-Coach einen Einblick in seine Pläne vom zukünftigen Rudelspiel. Ein wichtiger Aspekt wird dabei sein, dass er mit vielen Akteuren für die Spielzeit 2017/2018 schon zusammengearbeitet hat.

Allen voran geht hierbei Simon Breuer, mit dem Khan zu Aachener und Korschenbroicher Zeiten sehr erfolgreich kooperierte. Aber auch Ben Schütte, Carsten Jacobs sowie die Neuzugänge Kai Funke und Jascha Schmidt sind ehemalige und zukünftige Schützlinge. Zusammen mit den für Khan neuen Spielern wird das Rudel ein ehrgeiziges Ziel verfolgen: "Die Jungs sollen über gutes und hartes Training Freude am Handball finden. An der Leitschnur des Leistungsprinzips können sich bei mir alle orientieren. Ich persönlich freue mich auf neue und alte Spieler und wünsche mir, dass wir eine tolle Zeit verleben werden. Aber hier steckt extrem harte Arbeit hinter."

Bei der offiziellen Vorstellung in den Räumlichkeiten von Heckermann Objektschutz konnte sich Geschäftsführer Rainer Heckermann sogleich ein Bild vom neuen Chefcoach machen: "Khalid Khan hat eine klare Vorstellung vom Handball im Löwenrudel. Ich persönlich freue mich schon auf die kommende Spielzeit und wünsche Trainer und Team viel Erfolg!"