01.02.2018: Erster Sieg im ersten Spiel in 2018

Feierte einen gelungenen Einstand: Christian Mergner

Auftakt nach Maß für die Löwen in 2018. Nach der beinahe sechswöchigen EM-Pause, die aufgrund der Teilnahme von Ace Jonovski nötig wurde, besiegt das Rudel die Zweitvertretung der Rhein Vikings mit 27:24. Ein durchaus gelungenes Debut feierte Christian Mergner, der in seinem ersten Spiel für die SG vier Treffer erzielte und schon in Ratingen angekommen zu sein scheint.

Es war schon so etwas wie eine Wundertüte, die am späten Mittwochabend auf Coach Khan wartete. Einen echten und einen gefühlten Neuzugang hatte er in nur einer Trainingseinheit einzubinden, doch sowohl Christian Mergner als auch Ace Jonovski lieferten gute Leistungen ab. "Egal wie, am Ende möchte ich zwei Punkte haben. Dann bin ich zufrieden", hatte der Duemeklemmertrainer in der Vorbereitung auf den Jahresauftakt durchklingen lassen. Dass er dann während des Spieles ein bisschen weniger Geduld zeigte, liegt wohl in der Natur der Sache.

Denn seine Mannschaft tat sich über weite Strecken schwer damit, in den Wettkampfmodus zu schalten. Gerade in der Anfangsphase war es vor allem Torhüter Jascha Schmidt, der mit seinen Paraden eine kleine Löwen-Führung ermöglichte. Die verteidigte das Rudel mit viel Mühe bis kurz vor Ende des ersten Durchganges, doch die Gäste aus Neuss ließen sich nicht abschütteln. Der 12:12-Halbzeitstand war leistungsgerecht, beide Teams bewegten sich auf Augenhöhe.

Im ersten Drittel der zweiten Hälfte übernahmen dann die Gäste das Heft des Handelns. Bis zum 17:18 (42.) legten sie stets vor, die Löwen blieben aber am Ball. Als vorentscheidend erwies sich eine Phase von drei Minuten, in denen sie sich mit einer kämpferischen Deckungsarbeit leichte Gegenstoßtore ermöglichten und zum 24:21 (53.) absetzten. Spätestens beim 27:22 per Siebenmeter durch den nervenstarken Yannik Nitzschmann war das Duell entschieden und der Auftakt in 2018 für das Rudel geglückt.

Aufstellung SG: Schmidt, Ferne - Funke, Jung (4), Jacobs (4), Müller, Breuer (6), Schütte, Nitzschmann (8/6), Mergner (4), Jäckel (1), Worm, Jonovski